XML-Technologien

Dozenten: Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf, Markus Luczak-Rösch

Inhalt

Die Extensible Markup Language (XML) ist die Sprache des Webs. Während HTML für die Präsentation von elektronischen Dokumenten entwickelt wurde (Mensch-Maschine-Kommunikation), ist XML insbesondere für den Austausch von Daten zwischen Computern geeignet. XML erlaubt dabei die Definition von speziellen Datenaustauschformaten (Standards) sowie die einfache Kombination und Erweiterung solcher Standards. Zusammen mit einer breiten Unterstützung der Software-Industrie ermöglicht dies eine schnelle Verbreitung von XML im Web. Anwendungen von XML findet man heute u.a. in XHTML, Web Services und im E-Business.Der Vorlesungsstoff wird durch eine Projektphase vertieft, in der die Studierenden in echten Teams eigenständig ein Softwareprojekt mit XML-Technologien zur Erfolg führen sollen.

Vorlesung

  1. Organisatorisches, Überblick und Motivation
  2. XML-Grundlagen, einschl. Namensräume
  3. Beschreibung von Dokumentstrukturen mit DTDs und XML-Schema (Einführung)
  4. XML-Schema im Detail
  5. SAX & DOM
  6. XPath & Co.
  7. XSLT
  8. Web Services (UDDI, SOAP, WSDL, REST)
  9. Semantic Web Grundlagen und RDF
  10. Moderne Markuptechnologien und Microformate (HTML 5, RDFa, Microformats)
  11. Projektmanagement (Einführung)
  12. Aufgabenvorstellung
  13. Zusammenfassung, Rückblick, Klausurvorbereitung

Übungsblätter (freiwillig)

Hinweis: Die Aufgabenblätter und Lösungen sind teilweise veraltet.
# Übungen Lösungen
1 Übungsblatt 1 Lösung 1, Uebung1_ipo.xml, Uebung1_ipoDefaultNS.xml
2 Übungsblatt 2 Lösung 2, Uebung2_ipoStructured.dtd
3 Übungsblatt 3 Lösung 3, Uebung3_address.xsd, Uebung3_ipo.xsd, Uebung3_xml2htmltable.xslt
4 Übungsblatt 4 Lösung 4
5 Übungsblatt 5 Lösung 5
  Probeklausur Lösung der Probeklausur