Physikalisches Grundpraktikum für Wissenschaftler (Nebenfach)

Praktikumsleitung: Dr. Christoph Kohstall

Inhalt

Einführung in experimentelle Arbeitsmethoden und kritisch quantitatives und wissenschaftliches Denken: Messmethodik und Messtechnik; statistische Auswertemethoden (Fehlerrechnung); schriftliche Dokumentation (Messprotokoll) und Ausarbeitung (Bericht). Ergänzung und Vertiefung des Vorlesungsstoffes; Vermittlung von Anschauung und quantitativem Verständnis.

Art der Durchführung:
Selbständige Vorbereitung. Durchführung und Erarbeitung eines Portfolios aus schriftlicher online Übung zur Fehlerrechnung (vor Beginn des Kurses), Kurztests (10 min.) zu jedem Versuch. Selbstständiges Arbeiten (mit einem Partner in Gruppen von bis zu 10 Studierenden) unter Anleitung eines Tutors. Durchführung einer Übung zur Fehlererrechung und von 6 Versuchen bei 3 LP, bzw. 11 Versuchen bei 5 LP; Anfertigung von Versuchs-Protokollen und Diskussion der Ergebnisse zu jedem Versuch.

Versuche

Skript als PDF herunterladen.

Protokolle

Hinweis: Ich gebe keine Garantie auf Vollstandigkeit und Korrektheit.
# Protokolle
GAM Gamma-Spektroskopie (nicht absolviert)
RAZ Radioaktiver Zerfall (nur handschriftlich)
OPS Optische Spektroskopie (nur handschriftlich)
MIK Mikroskopie
KUG Kugelfallviskosimeter
GLS Gleichstrom/Wechselstrom, Überarbeitung
RCK R-C-Kreise
FGS Freie Gedämpfte Schwingungen
GAS Gasthermometer
POL Polarimetrie (nur Grundlagen)
SPL Spezifische Ladung des Elektrons
SPW Spezifische Wärmekapazität (nur Grundlagen)